Zwei neue E-Tankstellen in Winklarn

Im Zuge des LEADER Projektes „e-Mobil an der Moststraße“ wurden am Montag den 14.11. in der Gemeinde Winklarn gleich zwei neue Stromtankstellen eröffnet. Eine beim Gasthaus Graf und eine beim Gemeindeamt.

Im Gasthaus Graf in Winklarn werden Besucher und Besucherinnen nicht nur mit hervorragender Mostviertler Küche verwöhnt, mit innovativen Ideen gelingt es regelmäßig zu begeistern. Bei Salatliebhabern steht etwa die Sensalation hoch im Kurs – ein kreatives Konzept, bei dem die Gäste die Zutaten ihrer Lieblingssalate selbst auswählen. Neben dem kulinarischen Angebot verweist Martin Graf auf sein neuestes Service:  „Bei unserer neuen Ladestation können Gäste unseres Hauses ab sofort ihr E-Auto oder E-Bike kostenfrei aufladen.“

Die Stromtankstelle beim Gasthaus Graf ist eine von über 40 E-Tankstellen, die im Zuge des Gemeinschaftsprojektes „e-Mobil an der Moststraße“ vom gda und dem Tourismusverband Moststraße errichtet werden. Moststraßen Obfrau LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer erklärten den Vorteil, der in der Kombination von Ladeinfrastruktur und Gastronomie liegt: „Zum einen kommt keine „Ladeweile“ auf, weil die Ladezeit mit einem Besuch bei unseren erstklassigen Betrieben überbrückt werden kann. Zum anderen profitieren die Betriebe davon, weil E-Auto Besitzer und Besitzerinnen natürlich dort Mittagessen, wo es auch eine entsprechende Infrastruktur gibt.“

Sollte die Ladesäule beim Gasthaus Graf einmal belegt sein ist es auch nicht weiter schlimm. Wie Bgm. Gernot Lechner verrät, gibt es in unmittelbarer Nähe eine weitere Stromtankstelle: „Gleichzeitig mit dem Gasthaus Graf haben wir auch bei der Gemeinde eine moderne Mehler Zapfanlage errichtet. Mit zwei Typ 2 Steckern und einer Leistung von 22kW bzw. 11kW für E-Autos und zwei Schuko-Steckern für E-Bikes bieten wir unserer Bevölkerung ein tolles infrastrukturelles Angebot. Auch hier wird das Laden mindestens zwei Jahre kostenfrei sein.“

Für gda-Amstetten Obmann LAbg. Anton Kasser sind es Gemeinden wie Winklarn und Betriebe wie das GH Graf, die das gemeinsame Projekt erst ermöglichen: „Ohne den Einsatz der Standorte wäre es niemals möglich ein so dichtes Netz an Ladeinfrastruktur zu errichten. Gemeinsam machen wir unsere Region zu einem Vorreiter bei der umweltfreundlichen Mobilität und zur europaweiten Vorzeigeregion.“

gh_graf_a

Bgm. Gernot Lechner, Moststraßen Obfrau LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, gda Obmann LAbg. Bgm. Anton Kasser und Gastronom Martin Graf vom Gasthaus Graf

winklarn_a

Gda Obmann LAbg. Bgm. Anton Kasser, Moststraße Obfrau LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Bgm. Gernot Lechner

FacebookFacebook